Sorry, your browser doesn't support Java(tm).
curriculum   team&leist.   projekte   wettbewerbe   theorie   publikationen   kontakt
wohnquartier im europaviertel west, frankfurt

Image

Image

Image

     

das europa viertel ost und west sollten getrennt durch den europa-garten nicht in zwei teile zerfallen, die vorliegende konzeption versucht dem entgegen zu wirken.

 

der urban definierte europa-boulevard im osten des europa-gartens, als link zum zentrum bildet den arm für die sich im europa viertel west öffnende hand.

 

das das wohngebiet vom lärm des straßenzuges am römerhof abschirmende europa-fenster wird gleichzeitig zum eingang nach frankfurt und zeigt perlengleich aufgereiht die additive und vernetzte hightech-arbeitsstruktur von heute und morgen, der stellung die frankfurt diesbezüglich einnimmt adäquat und zukunftsweisend, dies auch deshalb, da diese arbeitsstruktur eng mit der entsprechenden wohnstruktur verknüpft ist.

 

das europa-fenster bildet die schnittstelle zu frankfurt, ein ende und einen anfang, die punktuelle bebauung im süden entlang des von bebauung freizuhaltende streifens bindet an den europa-boulevard im osten an, auch durch das höher werden der bebauung richtung osten.

 

neben den, den fünf quartieren zugeordneten quartiersplätzen erhält das gesamte wohngebiet eine quartiersmitte mit u-bahnanschluss und versehen mit permanenter infrastruktur im eher befestigten teil und temporärer infrastruktur im durchgrünten teil. dieser bereich ist zwecks nahversorgung gut an die kuwaldsiedlung und die hellerhofsiedlung angebunden.

 

die 3 kindertagesstätten sind auf das gesamte wohngebiet verteilt, eine liegt neben der grundschule, die gut zugänglich im osten in den übergang von wohngebiet und europa-garten gelegt wird; der gesamte östliche bereich des planungsgebietes ist als übergangsbereich zum europa-garten mit öffentlichen funktionen (sportflächen, erholung) durchsetzt.

 

im süd-westen des wohngebietes liegen die ca. 120 wohneinheiten für preiswerte familienwohnungen.

 

durch diesen konzeptionellen ansatz wird ost und west nicht getrennt sondern es wird zu einem mit verschiedenen nutzungsbereichen versehenen frankfurter europa viertel.