Sorry, your browser doesn't support Java(tm).
curriculum   team&leist.   projekte   wettbewerbe   theorie   publikationen   kontakt
wohn- und geschäftsanlage petersgasse, graz

Image 

Image

wettbewerb:       2007

mitarbeiter:   pfeifer / schilcher

visualisierung:  schierl

 

städtebaulich wird auf die gegebene situation im norden mit einer fünfgeschossigen straßenbegleitenden bebauung reagiert, sie dient gleichzeitig als schallschutz für das südlich gelegene planungsgebiet und ist in seiner nordfassade so ausformuliert, dass sie keine“ rückseite“, sondern eine spannende, kommunikative halböffentliche straßenbegleitung vermittelt.

 

im südlichen bereich wird durch einen l-förmigen 3-geschossigen baukörper zusammen mit dem straßenbegleiteden baukörper ein einen ruhigen durchgrünten hof umschließendes ensemble von hoher wohnqualität erzeugt.

 

im hof dieses ensembles wird eine nussbaum – ersatzpflanzung zwingend vorgesehen, die tiefgarage ist dementsprechend konzipiert. an dieser stelle führt der nussbaum kaum zu beschattungen und gibt dem gemeinsamen hof einen speziellen charakter. dieser vorschlag wird auch deshalb gemacht da das erhalten des bestehenden nussbaumes bei den bauarbeiten, speziell für die tiefgarage, stark angezweifelt werden muss.

 

bei der vorgeschlagenen konzeption des ensembles kann die 3-geschossigkeit städtebaulich mit bestem gewissen vertreten werden, eine 2-geschossigkeit würde der 5-geschossigen straßenbebauung vorgelagert, maßstäblich nicht entsprechen.

 

die einfahrt in die tiefgarage (52 stellplätze) erfolgt, integriert in den straßenbegleiteten baukörper, von der zufahrt zur schule aus, die ausfahrtsrampe ist so gelegt, dass sie den unter dem erdgeschossig aufgeständerten baukörperteil im südosten überdeckten sitz- und kinderspielplatz zur erschließungsstraße für die schule hin abschirmt.